04.04.11 Tagesspiegel

Rechtsextremer Grenzverkehr

[…]In Greifswald will die NPD am 1. Mai mit 500 Leuten in einem Plattenbauviertel aufmarschieren. Auch hier setzt die Partei darauf, ihre Wahlchancen zu verbessern. Am 4. September wird in Mecklenburg-Vorpommern abgestimmt, die NPD kämpft um den Wiedereinzug in den Landtag. Gegen den Aufmarsch wendet sich ein breites Bündnis unter dem Motto „Greifswald ist bunt – kein Ort für Neonazis“. Außerdem gibt es Aufrufe, die Route der NPD zu blockieren.[…]

Tagesspiegel